Krafttier Hirsch

Einleitung Krafttiere

Du fragst Dich, was Krafttiere mit SelbstLiebe, BewusstSein und AchtSamkeit zu tun haben?
Sehr viel! Die Seele mag keine unerledigten oder noch nicht bearbeitetete Angelegenheiten.

Wenn wir also nicht auf unsere innere Führung hören, sorgt unsere Seele dafür, dass wir von Außen draufgestubst werden. So werden unser BewusstSein und  AchtSamkeit genau auf wichtige Themen gelenkt, damit wir daran arbeite und uns transformieren dürfen. Das kann auch mit Hilfe eines Krafttieres erfolgen.

Sollte Dir ein Krafttier begegnen, dann schaue hier gerne nach, was Dir Deine Seele damit sagen möchte.

Hauptbedeutungen des Hirsches als Krafttier

Der Hirsch ist ein Tier, dem verschiedene Kräfte und Fähigkeiten zugeschrieben werden, von denen einige widersprüchlich erscheinen mögen, die aber in Wirklichkeit seiner Wesensart entsprechen. In der Tat muss der Hirsch in seinem natürlichen Lebensraum oft stark sein, aber er ist auch sanft und ruhig. Eine Dualität, zu der die Vereinigung des Männlichen und des Weiblichen auch durch seine etwas umgängliche körperliche Erscheinung hinzukommt.

Die spirituelle Bedeutung des Hirsches

Das Aussehen und das Leben des Hirsches in seiner natürlichen Umgebung waren zwei entscheidende Faktoren dafür, dass ihm verschiedene Kräfte zugeschrieben wurden. Die wichtigsten davon sind:

  • Stärke
  • Sanftmut
  • Erneuerung
  • Die Fähigkeit zu verstehen, was zum Überleben notwendig ist
  • Gnade oder die Kraft der Dankbarkeit
  • Fähigkeit zum Zuhören
  • Fähigkeit, alternative Wege zu finden

Der Hirsch als Totemtier

Dies hat dazu geführt, dass er seit der Antike mit Cernunnos, dem Herrn der Tiere, und den Göttinnen der Jagd wie Diana und Artemis in Verbindung gebracht wird. Dies erhob den Hirsch in den Rang eines heiligen Tieres und machte ihn zum Protagonisten des Tanzes der Hirsche, mit dem sich die indigenen Völker mit der Natur identifizierten und sie verehrten.

Darüber hinaus wurde er im Laufe der Jahre in anderen Kulturen aufgrund der Ähnlichkeit zwischen den Ästen und dem Geweih auch mit dem Baum des Lebens in Verbindung gebracht, und er wird auch allgemein mit Fruchtbarkeit und Potenz assoziiert.

Die Bedeutung des Hirsches als Krafttier im Laufe der Geschichte

Der Hirsch ist eines der Tiere, über das wir die ältesten Daten in Bezug auf seine Verbindung mit Symbolen der Macht finden. Schon auf Höhlenmalereien wurden sie gezeichnet, um den Übergang von der Jugend zum Erwachsenenalter und das Geheimnis des Alters zu erklären. Von diesem Zeitpunkt an wurden ihm in verschiedenen Kulturen unterschiedliche Bedeutungen von Macht zugeschrieben:

Im Fernen Osten besaß der Hirsch die Kraft der Erneuerung, die ihm durch die Fähigkeit, seine Hörner zu erneuern, zugeschrieben wurde. In Ländern wie China hingegen hatte er die Bedeutung von Unfruchtbarkeit und Unfruchtbarkeit, was im Gegensatz zu der Assoziation von Fruchtbarkeit in anderen Kulturen und zu anderen Bedeutungen in China selbst steht, die ihn mit Wohlstand in Verbindung brachten, wenn das Geweih reichlich vorhanden war. Auch für die Buddhisten, die den Hirsch als ein Tier des Wissens und der Rechtschaffenheit ansahen, hatte er eine andere Bedeutung.

Präkolumbianische Kulturen: In diesen Kulturen hatte der Hirsch eine ähnliche Bedeutung wie im Fernen Osten, da er für seine Fähigkeit zur Erneuerung bekannt war.

Kelten: Für die Kelten hatte der Hirsch die Bedeutung eines Geisterführers und stand für die Kraft des Lichts im Angesicht der Dunkelheit. Er war die Verbindung zwischen den beiden Welten.
Rom: Im alten Rom war der Hirsch ein mystisches Symbol, dem man die Fähigkeit zuschrieb, die heilkräftigsten und besten Pflanzen für die Pharmazie und Medizin auszuwählen. Eine Fähigkeit, die er dank seiner Intuition und seines Lebens in der Natur besaß.

Griechenland: Im antiken Griechenland hatte der Hirsch die gleiche Bedeutung wie im alten Rom. Aber auch hier wurde er wegen seiner Schönheit und Beweglichkeit verehrt.

Nordamerika: In diesem Teil der Welt wurde der Hirsch mit dem Baum des Lebens, der Langlebigkeit und der Wiedergeburt in Verbindung gebracht. In diesem Sinne war es für die Nordamerikaner gleichbedeutend mit Stärke und Willenskraft, den Geist des Hirsches an ihrer Seite zu haben, um das Leben zu meistern.
Das könnte Sie auch interessieren: Was ist mein Geisttier nach meinem Geburtsdatum?

Die Bedeutung des Hirsches als Krafttier

Unabhängig von der Bedeutung des Hirsches als Krafttier in alten Kulturen wurde dieses Tier schon immer mit Stärke assoziiert. Es hat einen hohen Stellenwert, denn obwohl es schwach und zerbrechlich aussieht, verfügt es in Wirklichkeit über große Kraft und Eigenschaften wie Beweglichkeit und Schnelligkeit, mit der es rennt, um einer Gefahr zu entkommen oder gejagt zu werden.

Diese Stärke zeigt sich auch in den Kämpfen, die sie mit anderen Männchen austragen, um das Weibchen anzulocken, wobei das Geweih beschädigt werden kann. Dies hat dazu geführt, dass es mit Männlichkeit und Fruchtbarkeit assoziiert wird.

Dieser natürliche Paarungsprozess hat auch dazu geführt, dass der Hirsch als Symbol der Erneuerung gilt, da sein Geweih erneuert wird. Es ist normal, dass es in der Zeit des Frühlings abfällt, damit es wieder wachsen kann. Ein Prozess der Erneuerung und Regeneration, der wiederum mit dem Leben verbunden ist.

Mein neues Angebot kommt in Kürze. Bleibt gespannt!

Möchtest Du mehr erfahren?

Wertvolle Infos erhältst Du hier im Blog

Oder als Podcast

In Kürze verfügar!

Schreibe einen Kommentar

Anmeldung Newsletter

Mit deiner Anmeldung abonnierst du meinen Newsletter mit wertvollen Infos zu SelbstLiebe, BewussstSein & AchtSamkeit.

X